WohWi InsideInformationen der Wohnungswirtschaft Deutschland

vtw

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 9. Oktober 2019 (Az.: VIII ZR 21/19) die Rechte von Mietern gestärkt, die sich aus Gründen einer unzumutbaren Härte gegen eine mit Modernisierungen begründete Mieterhöhung wehren. Vermieter können dem nicht pauschal entgegenhalten, dass die Wohnung ohnehin zu groß sei. Allerdings müssen die Mieter Modernisierungen hinnehmen, die ihr Haus […]
mehr
Der Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz über den Entwurf eines Gesetzes zur Verlängerung und Verbesserung der Regelungen über die zulässige Miethöhe bei Mietbeginn enthält zwei wesentliche Regelungen: Den Ländern wird ermöglicht, Gebiete mit angespannten Wohnungsmarkt erneut durch Rechtsverordnung für die Dauer von fünf Jahren zu bestimmen. Spätestens mit Ablauf des 31. Dezember […]
mehr
In der „DIN 276:2018-12 – Kosten im Hochbau“, die im Dezember 2018 erschienen ist, wurden die Normen DIN 267-1 Hochbau, DIN 276-4 Ingenieurbau sowie DIN 277-3 zusammengefasst.Somit gibt es nunmehr nur noch eine einheitliche DIN 276 für alle Kosten im Hochbau. Neben dieser Neustrukturierung ergeben sich auch einige inhaltliche Veränderungen.  
mehr
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) informierte darüber, dass im Dezember dieses Jahres das Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des BMFSFJ endet. Ein wichtiger Schwerpunkt des Programms war die Förderung von baulichen Maßnahmen an Gemeinschaftsräumen, die als Treffpunkte für Bewohnerinnen und Bewohner und als Begegnungsstätten der Nachbarschaft oder im Quartier, z. B. […]
mehr
Die Thüringer Wohnungswirtschaft, der Verband kommunaler Unternehmen in Thüringen und das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk formulieren gemeinsame Erwartungen an die nächste Thüringer Landesregierung +++ Bündelung von Energie- und Klimaschutzthemen in Gesetzgebung und Landesverwaltung +++ Umstellung der Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien mit Einbindung lokaler Akteure +++ Gut aufeinander abgestimmte Förderprogramme für zukunftsfähige Quartiere +++ Erfurt. Eigentlich […]
mehr
Die TEAG hatte im Frühjahr den vtw darüber informiert, dass sie unter Berücksichtigung der angekündigten Gesetzesinitiative derzeit keine Energieaudits bei den vertraglich gebundenen vtw-Mitgliedsunternehmen durchführen wird (vtw-Fachinformation vom 09.04.2019). Damit sicherte die TEAG zu, dass bei einer damals bereits absehbar veränderten Gesetzeslage den Wohnungsunternehmen keine Kosten für ein vollständiges Audit nach bisheriger Gesetzeslage entstehen sollte, […]
mehr
Am 20.09.2019 hat der Bundesrat entschieden, kein Vermittlungsverfahren zum Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) aufzurufen und damit diesem Gesetz zugestimmt. Die Untersuchungen zur ersten Energieauditrunde im Jahr 2015 haben gezeigt, was der GdW bereits in den Stellungnahmen gesagt hat, dass nämlich für Unternehmen mit nicht allzu hohem Energieverbrauch die Durchführung eines Energieaudits in keinem wirtschaftlichen Verhältnis zu den […]
mehr